- - Sachstand zur Ortsumgehung Waldershof - -

Im Oktober 2012 war der Staatssekretär im Bay. Innenministerium, Herr Gerhard Eck, in Waldershof zu Besuch.

Die CSU Waldershof nutzte die Möglichkeit, ihm erneut die enorme Bedeutung einer schnellen Realisierung der Waldershofer Ortsumgehung zu verdeutlichen. Er konnte uns keine Wunder versprechen, jedoch schildert er uns den aktuellen Stand anhand eines aktuellen Schreibens, das Sie hier (Seite 1; Seite 2) finden.

Wir freuen uns, dass uns der Innenstaatssekretär in unserer Meinung und unseren Bemühungen bekräftigt - dennoch werden wir weiterhin auf allen Ebenen daran arbeiten, dass bald Baurecht geschaffen werden kann und der Freistaat dafür auch noch die nötigen Mittel dafür hat. "

Das Baurecht zu bekommen ist das eine - ob der Freistaat dies dann zu diesem Zeitpunkt finanziell realisieren kann ist noch eine Unsicherheit in diesem Projekt. Hier nehmen wir aber die Staatsregierung in die Pflicht, denn die Ortsumgehung Waldershof ist ein Projekt für den ganzen Landkreis und mit der Verbindung zwischen A9 und A93 auch der ganzen Region." (Zitat CSU-Ortsvorsitzender Mario Rabenbauer)


- - CSU-Aktuell: Stefan Neumann neuer CSU-Organisationsleiter - -

Hier finden Sie Informationen zum neuen Organisationsleiter der CSU Waldershof.


- - MdB Albert Rupprecht setzt sich für DSL in ganz Waldershof ein - -

Aufgrund der Bitte der Waldershofer CSU hat sich Albert Rupprecht, MdB, an die Bundesnetzagentur gewandt.
Das Schreiben finden Sie hier . Wir halten Sie bei diesem Thema hier auf dem Laufenden!


- - Pressemitteilung zur Sitzung der Ortsvorstandschaft der CSU Waldershof - -

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter "Aktuelles"


- - Aktueller Mitgliederbrief / Besuch von Albert Rupprecht, MdB in Waldershof - -

Hier finden Sie den aktuellen Mitgliederbrief und die Einladung zum Besuch von Albert Rupprecht, MdB in Waldershof am 04. September 2009


- - CSU Waldershof im Web 2.0 - -

Bei der jüngsten CSU-Vorstandssitzung stellte JU-Ortsvorsitzender Mario Rabenbauer das Web 2.0 vor. Dabei stand vor allem die Möglichkeit der modernen und schnellen Kommunikation mit vielen Nutzern im Vordergrund.
"Viele Spitzenpolitiker nutzen diesen Kommunikationskanal bereits, um Inhalte und Veranstaltungen publik zu machen", erläuterte Mario Rabenbauer. Nach einer Vorstellung diverser Anbieter war man sich einig, dass die CSU Waldershof hier mit einsteigen werde. Neben einigen Mitgliedern der örtlichen JU ist jetzt auch der CSU-Ortsvorsitzende bei "StudiVZ" und "Facebook" vertreten, es wurde auch eine Gruppe "CSU Waldershof" angelegt. Die Freunde des Waldershofer Kösseinebades können sich im StudiVZ der Gruppe "Unser Kösseinebad ist spitze!" anschließen.


- - Fakten und Zahlen zum Thema Lesen - -

Sehr geehrte Besucher/-innen unserer Homepage,

Hier finden Sie eine ausführliche Stellungnahme zu unserer Entscheidung gegen eine öffentliche Bücherei in Waldershof.